Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Matomo (ehemals Piwik)“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

ausfluege:4h-brauerei

4H: Svolvær - Lofotpilsbrauerei

Schwierigkeitsgrad = 1, Mindestteilnehmerzahl: 8 maximal 30

Zeitraum

Ganzjährig, Dauer: 40 Minuten

Preis

49,- € (2019/20), Code: HR-SVJ4H

Beschreibung

In englischer und norwegischer Sprache, keine Mahlzeiten, inklusive Bierverkostung

Beschreibung von Noschwefi

Wir treffen uns mitsamt Reiseleiter vor dem Schiff, wo der Besitzer der Brauerei bereits auf uns wartet. Langsam tröpfeln die 10 Teilnehmer ein. Zuerst werden wir gefragt, ob Englisch als Sprache für alle passt und keiner verneint. Wir gehen die paar Meter zum Magic Ice, verschwinden dann aber eine Tür früher ins gleiche Gebäude. Wir kommen in einen blank geputzten Raum, in dem verschiedene Leitungen und Maschinen bzw. Behälter zu sehen sind. Sofort geht es weiter in den Malzraum, in dem die Zutaten gelagert sind. Auf einem Tisch stehen 2 Behälter, aus denen wir probieren dürfen. Es handelt sich um sanft und stark gerösteten Malz; letzterer erinnert vom Geschmack her an kräftige Schokolade. Wir gehen zurück in den großen Raum und erhalten eine Einführung in den Brauprozess für die verschiedenen Biersorten, der bis zu 4 Tage dauern kann. Wir ersteigen eine Metalltreppe und stehen am Einfüllstutzen der großen Braubehälter. Von hier aus haben wir auch einen Überblick über die ganze Ausstattung des Raums. Wir haben einerseits das Glück, an einem Samstag zu kommen, denn heute ist es ruhig und daher sind die Erläuterungen gut zu verstehen. Wir haben andererseits Pech, an einem Samstag zu kommen, denn es gibt kein frisch fermentiertes Bier zum Probieren (wie in der Ausflugsbeschreibung angekündigt). Statt dessen stehen 4 Biersorten (Leichtbier, Ale, Stout und IPA) zum Probieren bereit. Jeder erhält von jeder Sorte ungefähr 0,1 l nacheinander in einen Becher gefüllt. Hierbei erfahren wir erneut viele Details zu den Bieren, aber auch zur Alkoholbesteuerung in Norwegen.

Fazit des Ausflugs: Ein interessanter Ausflug, insbesondere wegen der Informationen und Anekdoten unseres Führers. Für diejenigen, die bereits anderweitig eine Brauerei besichtigt haben, ist es eher ein wenig enttäuschend, da keinerlei ältere Gerätschaften oder Einrichtungsgegenstände zu sehen sind. Alles ist funktionell und im Vergleich zu anderen Brauereien ein wenig kleiner. Und die Biere zum Probieren gibt es auch an Bord der MS Lofoten. Allerdings kosten die 4 Biersorten (mit jeweils 0,33 l) an Bord ungefähr so viel wie der Ausflug, wenn man den Rabatt nicht berücksichtigt.

Bilder

Svolvær: Lofotpilsbrauerei Svolvær: Lofotpilsbrauerei Svolvær: Lofotpilsbrauerei Svolvær: Lofotpilsbrauerei
Svolvær: Lofotpilsbrauerei


ausfluege/4h-brauerei.txt · Zuletzt geändert: 24.11.2019 11:55 von britannicus | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.