Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

ausfluege:9a-vesteraalen

9A: Harstad-Sortland - Inselwelt der Vesterålen

vesteralen vesteraalen Schwierigkeitsgrad = 1

Zeitraum

ganzjährig, Dauer 4 ¼ Stunden

Preis

103,- € (2017/2018); 124,- € (2018/19), Code: H(R)-HRD9A

Beschreibung

Bericht von Hamburgerin

Man startet auf der südgehenden Tour morgens um 8.15 Uhr in Harstad und erreicht das Schiff wieder mittags in Sortland. Anfangs geht es mit dem Bus ein bisschen durch Harstad hinauf zu einem Aussichtspunkt zum Fotostop. Nach einem herrlichen Blick über die Stadt und den Hafen geht's zur mittelalterlichen Kirche von Trondenes und dem Museum.
In der Kirche wurde bei der ersten Tour ein kurzer Gottesdienst abgehalten, beim 2. Mal gab es „nur“ Erklärungen zur Geschichte. Die Kirche ist sehr schön, das Fotografieren erlaubt. Vor dem Betreten der Kirche hat man noch die Gelegenheit, sein „eigenes“ Schiff vorbeifahren zu sehen.
Nach dem Kirchenbesuch kann man ins Museum gehen. Für mich ist auch der Museumsshop sehr empfehlenswert. Es gibt dort sehr schöne Souvenirs, teilweise handgemacht.
Dann beginnt der eigentliche Vesterålen-Ausflug. Die Landschaft ist natürlich wunderschön. Bei einer Fährüberfahrt gibt es an Bord Kaffee und Kuchen. Für die Ausflügler ist alles bereits gedeckt. Kurz vor der Brücke von Sortland halten die Busse auf einem Parkstreifen und warten auf das Schiff. Die Reiseleiterin steht mit dem Schiff in Verbindung und quasi auf Zuruf setzt sich der Bus in Bewegung.
So kriegen sie es immer hin, dass der Bus sich genau in der Mitte der Brücke befindet, wenn das Schiff unten durchfährt. Das Tuten des Schiffes wird den Bustouristen natürlich so erklärt, dass es nur ihnen gilt …..die meisten glauben es auch. Am Kai bzw. jetzt im neuen Terminal kann man dann dem Schiff beim Anlegen zusehen.
Fazit: Bei der ersten Hurtigrutenreise würde ich den Ausflug nicht machen. Lieber würde ich durch die Risøyrenna fahren, nach Robben Ausschau halten und die Vesterålen vom Schiff aus genießen.
Zu bemängeln gab es auch, dass die Reiseleiterin ( bei beiden Touren dieselbe) zwar ganz witzig war, aber prospekt-, bilder- und zettelbesessen. Ständig wurde etwas von vorne nach hinten durchgereicht, was niemand haben wollte.

Bericht von Norwegenfan.123

Um 06.30 Uhr läutete der Wecker und um 07.00 Uhr war ich beim Frühstück. Als das Schiff in Harstad anlegte, hatte ich heute nur einen kurzen Blick für die Nordstjernen. Ich musste schnell zum Bus, da heute der Sitzplatz ganz wesentlich zum Gelingen des Tages beitrug – er musste auf der rechten Seite sein, im Blickfeld und im Oberarmbereich sollte es keine Fenstertrennung geben. Die Auswahl nach diesen Kriterien gelang und so konnte der Ausflug beginnen.
Unsere Reiseleiterin war Sigrid. Sie war sehr humorvoll. Was mich ein wenig nervte, war die Tatsache, dass sie ständig irgend welche Zettel durch den Bus gehen ließ. Erste Station auf unserer Fahrt war die Kirche von Trondenes. Ich kannte sie schon aus dem Mai 2006, konnte sie damals allerdings nicht innen besichtigen. Die Lage am Fjord und der alte Friedhof haben mich aber schon damals beeindruckt. Heute, mitten in einer frisch verschneiten Landschaft und bei ganz eigenartigem Licht war es wieder wunderschön. Wir wurden von einem Geistlichen begrüßt, der mit allen Teilnehmern in der auch innen wunderschönen Kirche einen kurzen ökumenischen Gottesdienst feierte.
Anschließend bestand die Möglichkeit, das Museum, das sehr liebevoll gestaltet die norwegische Geschichte erzählte, zu besuchen. Mir war es aber wichtiger, noch einige Zeit die Stimmung an diesem schönen Platz zu genießen. Sehr schnell waren auch die anderen im Museumsgebäude verschwunden. Nun war es hier noch schöner!
Dann ging die Fahrt weiter. Immer wieder war draußen beeindruckende Landschaft zu sehen. Später sahen wir einzelne Seeadler und hatten das Glück, auch Rentiere zu beobachten. Angeblich stand auch ein Elch unter den Sträuchern, den konnte ich allerdings nicht sehen. Ich war schon glücklich, Rentiere in der freien Natur zu sehen.
Wir querten dann den Fjord mittels Fähre. Auf der Fähre gab es einen kleinen Imbiss – Tee oder Kaffee, ein Ministück Kuchen für jeden und ein Stück Waffel mit dem bekannten norwegischen Ziegenkäse.
Dann ging es wieder mit dem Bus weiter Richtung Sortland, der blauen Stadt. Nach einiger Zeit konnte man schon die Sortlandbrücke erkennen. Und jetzt wird nachvollziehbar, warum ein Sitzplatz im Bus rechts so wichtig war. Wir überfuhren nämlich die Brücke genau zu dem Zeitpunkt, als unser Schiff unter der Brücke durchfuhr. Und wenn man den Bug des Schiffes fotografieren wollte und nicht das Heck (auf der Brücke darf man nicht anhalten und aussteigen), musste man auf der rechten Seite sitzen. Die Rechnung ist jedenfalls aufgegangen und mir gelangen wunderbare Fotos.

Bilder

Abfahrt in Harstad Abfahrt in Harstad Abfahrt in Harstad Trondenes Kirche In der Trondenes Kirche An der Trondenes Kirche Im Trondenes Museum Im Trondenes Museum Trondenes Kirche Trondenes Museum Am Kvæfjord Am Kvæfjord Am Kvæfjord Am Kvæfjord Am Kvæfjord Am Kvæfjord Am Kvæfjord Am Kvæfjord Die Fähre Flesnes - Refsnes Auf der Fähre Flesnes - Refsnes Auf der Fähre Flesnes - Refsnes Flesnes Die Busse warten vor der Sortlandbrücke auf das Schiff MS Nordnorge unter der Sortlandbrücke An der Trondenes Kirche An der Trondenes Kirche An der Trondenes Kirche
|An der Trondenes Kirche


ausfluege/9a-vesteraalen.txt · Zuletzt geändert: 23.05.2017 21:33 von jobo | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.