Webseiten-Werkzeuge


geschichte

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
geschichte [28.07.2019 09:41]
jobo [1893 - 1899]
geschichte [29.12.2019 09:28] (aktuell)
jobo [2010 - 2019]
Zeile 161: Zeile 161:
 Am 1.Juli 1896 übernimmt wieder die [[schiffe:​bds|BDS]] mit der [[schiffe:​ds_jupiter_1856|DS JUPITER]] die Route, bevor sie 1897 wieder von der [[schiffe:​ds_erling_jarl_bodo_1895|DS ERLING JARL]] abgelöst wurde. Am 1.Juli 1896 übernimmt wieder die [[schiffe:​bds|BDS]] mit der [[schiffe:​ds_jupiter_1856|DS JUPITER]] die Route, bevor sie 1897 wieder von der [[schiffe:​ds_erling_jarl_bodo_1895|DS ERLING JARL]] abgelöst wurde.
  
-{{ geschichte:​pallas_1.jpg?​120&​direct|DS PALLAS - aus dem Buch "​Norges eldste Linje-Rederi - Det Bergenske Dampskibsselskab 1851-1951 / Wilhelm Keilhau"​ - ©Hurtigruten ASA - Rechtsnachfolger der BDS}}Im Jahr 1881 startete die [[schiffe:​bds|BDS]] mit der PALLAS die erste "​Expeditionskreuzfahrt nach Svalbard. Die Fahrt wurde groß beworben und rund 60 Passagiere buchten diese Tour. Durch widrige Wetterumstände konnte die Fahrt erst verspätet starten und daher wurde die Zeit in Svalbard erheblich gekürzt. Die Fahrt bekam aufgrund dessen später in der norwegischen und britischen Presse den Beinamen "The Spitzbergen Swindle"​. Ab 1893 organisierte der Deutsche Wilhelm Bade regelmäßige Kreuzfahrten nach Svalbard, auch mit Schiffen der [[schiffe:​bds|BDS]] und [[schiffe:​nfds|NFDS]].+{{ geschichte:​pallas_1.jpg?​120&​direct|DS PALLAS - aus dem Buch "​Norges eldste Linje-Rederi - Det Bergenske Dampskibsselskab 1851-1951 / Wilhelm Keilhau"​ - ©Hurtigruten ASA - Rechtsnachfolger der BDS}}Im Jahr 1881 startete die [[schiffe:​bds|BDS]] mit der PALLAS die erste "​Expeditionskreuzfahrt" ​nach Svalbard. Die Fahrt wurde groß beworben und rund 60 Passagiere buchten diese Tour. Durch widrige Wetterumstände konnte die Fahrt erst verspätet starten und daher wurde die Zeit in Svalbard erheblich gekürzt. Die Fahrt bekam aufgrund dessen später in der norwegischen und britischen Presse den Beinamen "The Spitzbergen Swindle"​. Ab 1893 organisierte der Deutsche Wilhelm Bade regelmäßige Kreuzfahrten nach Svalbard, auch mit Schiffen der [[schiffe:​bds|BDS]] und [[schiffe:​nfds|NFDS]].
  
 {{:​geschichte:​jupiter.jpg?​120&​direct |JUPITER in Svolvær (dahinter THOR) - aus dem Buch "​Norges eldste Linje-Rederi - Det Bergenske Dampskibsselskab 1851-1951 / Wilhelm Keilhau"​ - ©Hurtigruten ASA - Rechtsnachfolger der BDS}}August Kriegsmann Gran hatte immer für [[orte:​trondheim|Trondheim]] als südlichste Station der Hurtigrute plädiert. Grund dafür war die Bahnverbindung zwischen [[orte:​trondheim|Trondheim]] und Oslo. Die Kaufleute im Süden, vor allem in [[orte:​bergen|Bergen]],​ das zu dieser Zeit noch keine Bahnanbindung hatte, aber auch in [[orte:​alesund|Ålesund]] und [[orte:​kristiansund|Kristiansund]] waren gegen diese Entscheidung häufig erfolglos angegangen.\\ {{:​geschichte:​jupiter.jpg?​120&​direct |JUPITER in Svolvær (dahinter THOR) - aus dem Buch "​Norges eldste Linje-Rederi - Det Bergenske Dampskibsselskab 1851-1951 / Wilhelm Keilhau"​ - ©Hurtigruten ASA - Rechtsnachfolger der BDS}}August Kriegsmann Gran hatte immer für [[orte:​trondheim|Trondheim]] als südlichste Station der Hurtigrute plädiert. Grund dafür war die Bahnverbindung zwischen [[orte:​trondheim|Trondheim]] und Oslo. Die Kaufleute im Süden, vor allem in [[orte:​bergen|Bergen]],​ das zu dieser Zeit noch keine Bahnanbindung hatte, aber auch in [[orte:​alesund|Ålesund]] und [[orte:​kristiansund|Kristiansund]] waren gegen diese Entscheidung häufig erfolglos angegangen.\\
Zeile 819: Zeile 819:
 Am 21.April 2016 gibt Hurtigruten eine Absichtserklärung für den Bau zwei neuer Schiffe bei der Klevenwerft in [[strecke:​torvik-alesund:​ulsteinvik|Ulsteinvik]] bekannt. Die Schiffe sollen 2018 und 2019 fertig gestellt werden. Zwei weitere Schiffe sollen in den nächsten Jahren folgen.\\ Am 21.April 2016 gibt Hurtigruten eine Absichtserklärung für den Bau zwei neuer Schiffe bei der Klevenwerft in [[strecke:​torvik-alesund:​ulsteinvik|Ulsteinvik]] bekannt. Die Schiffe sollen 2018 und 2019 fertig gestellt werden. Zwei weitere Schiffe sollen in den nächsten Jahren folgen.\\
  
-Am 7.Juli 2016 unterzeichnet Daniel Skjeldam den Vertrag zum Bau der zwei neuen Schiffe in der Kleven Werft. Das erste Schiff soll im Juli 2018 fertig werden und den Namen [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] bekommen. Das zweite Schiff mit dem Namen FRIDTJOF NANSEN soll im Juli 2019 ausgeliefert werden. ​+Am 7.Juli 2016 unterzeichnet Daniel Skjeldam den Vertrag zum Bau der zwei neuen Schiffe in der Kleven Werft. Das erste Schiff soll im Juli 2018 fertig werden und den Namen [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] bekommen. Das zweite Schiff mit dem Namen [[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]] soll im Juli 2019 ausgeliefert werden. ​
  
 Am 27.Juli 2016 tauchen erste Gerüchte auf, dass das britische Konsortium an einen Verkauf der Hurtigruten denkt. Am 27.Juli 2016 tauchen erste Gerüchte auf, dass das britische Konsortium an einen Verkauf der Hurtigruten denkt.
  
-Am 23.Februar 2017 wird die erste Stahlplatte für den Schiffsneubau [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] in der Kleven Verft zugeschnitten.+Am 23.Februar 2017 wird die erste Stahlplatte für den Schiffsneubau [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] in der Kleven Verft zugeschnitten. Die Kiellegung findet am 1.März 2017 statt.
  
 Am 15.März 2017 werden zum ersten Mal Gerüchte laut, dass Hurtigruten an eine Rückkehr an die Börse denkt. Am 15.März 2017 werden zum ersten Mal Gerüchte laut, dass Hurtigruten an eine Rückkehr an die Börse denkt.
  
 {{:​geschichte:​img_2280.jpg?​120&​direct |Bug der TROLLFJORD nach der Kollision mit dem Kai in Risøyhamn}}Am 29.März 2017 rammt sich die [[:​schiffe:​ms_trollfjord|TROLLFJORD]] beim Anlegen in den Kai von [[:​orte:​risoyhamn|Risøyhamn]]. Dadurch entsteht ein etwa 1,5 x 1,5m großes Loch im Bug und die laufende Tour muss abgebrochen werden. Am 30.März startet die [[:​schiffe:​ms_trollfjord|TROLLFJORD]] provisorisch repariert und fährt nach [[:​orte:​harstad|Harstad]] zur Werft. Das Schiff wird dort repariert und startet am 10.April komplett repariert Richtung [[:​orte:​bergen|Bergen]] um von dort am 12.April die nächste Tour zu starten. Der Kai in wird vorerst mit einem Stahlträger gesichert. {{:​geschichte:​img_2280.jpg?​120&​direct |Bug der TROLLFJORD nach der Kollision mit dem Kai in Risøyhamn}}Am 29.März 2017 rammt sich die [[:​schiffe:​ms_trollfjord|TROLLFJORD]] beim Anlegen in den Kai von [[:​orte:​risoyhamn|Risøyhamn]]. Dadurch entsteht ein etwa 1,5 x 1,5m großes Loch im Bug und die laufende Tour muss abgebrochen werden. Am 30.März startet die [[:​schiffe:​ms_trollfjord|TROLLFJORD]] provisorisch repariert und fährt nach [[:​orte:​harstad|Harstad]] zur Werft. Das Schiff wird dort repariert und startet am 10.April komplett repariert Richtung [[:​orte:​bergen|Bergen]] um von dort am 12.April die nächste Tour zu starten. Der Kai in wird vorerst mit einem Stahlträger gesichert.
 +
 +Am 16.August 2017 findet die Kiellegung der [[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]] statt.
  
 Am 30.Oktober 2017 gibt Hurtigruten bekannt, dass die [[:​schiffe:​ms_richard_with|RICHARD WITH]] und [[:​schiffe:​ms_nordlys|NORDLYS]] zurück gekauft werden sollen. Zu diesem Zweck leiht sich Hurtigruten 400 Millionen Kronen. Am 30.Oktober 2017 gibt Hurtigruten bekannt, dass die [[:​schiffe:​ms_richard_with|RICHARD WITH]] und [[:​schiffe:​ms_nordlys|NORDLYS]] zurück gekauft werden sollen. Zu diesem Zweck leiht sich Hurtigruten 400 Millionen Kronen.
Zeile 848: Zeile 850:
 Am 16.August 2018 bestätigt die EU/​EFTA-Aufsichtsbehörde ESA die Kystruten-Staatsverträge zwischen dem norwegischen Staat und Hurtigruten AS, sowie Havila Kystruten AS als regelkonform. Am 16.August 2018 bestätigt die EU/​EFTA-Aufsichtsbehörde ESA die Kystruten-Staatsverträge zwischen dem norwegischen Staat und Hurtigruten AS, sowie Havila Kystruten AS als regelkonform.
  
-Am 10.September 2018 gibt [[http://​www.havila.no/​|Havila Kystruten AS]] bekannt, dass zwei der neuen Schiffe in der türkischen Werft Tersan in Yalova gebaut werden sollen. Die beiden anderen Schiffe sollen in der spanischen Werft Hijos de J. Barreras in Vigo gebaut werden.+Am 10.September 2018 gibt [[http://​www.havila.no/​|Havila Kystruten AS]] bekannt, dass zwei der neuen Schiffe in der türkischen Werft [[https://​www.tersanshipyard.com/​projeler|Tersan in Yalova]] gebaut werden sollen ​(Baunummern NB1093 und NB1094). Die beiden anderen Schiffe sollen in der spanischen Werft [[http://​www.hjbarreras.es/?​lang=en|Hijos de J. Barreras in Vigo]] gebaut werden ​(Baunummern 1710 und 1711).
  
 Am 25.Oktober 2018 unterzeichnet [[schiffe:​hrg|Hurtigruten AS]] mit der Kleven Werft einen Vertrag für den Bau eines dritten neuen Expeditionsschiffes. Am 25.Oktober 2018 unterzeichnet [[schiffe:​hrg|Hurtigruten AS]] mit der Kleven Werft einen Vertrag für den Bau eines dritten neuen Expeditionsschiffes.
Zeile 854: Zeile 856:
 Am 27.November 2018 gibt [[http://​www.havila.no/​|Havila Kystruten AS]] die Namen der vier neuen Schiffe bekannt. In der türkischen Werft Tersan in Yalova werden die HAVILA CAPELLA und HAVILA CASTOR gebaut und in der spanischen Werft Hijos de J. Barreras in Vigo die HAVILA POLARIS und HAVILA POLLUX. Am 27.November 2018 gibt [[http://​www.havila.no/​|Havila Kystruten AS]] die Namen der vier neuen Schiffe bekannt. In der türkischen Werft Tersan in Yalova werden die HAVILA CAPELLA und HAVILA CASTOR gebaut und in der spanischen Werft Hijos de J. Barreras in Vigo die HAVILA POLARIS und HAVILA POLLUX.
  
-Am 9.Dezember 2018 erfolgt der Stapellauf des zweiten neuen Hurtigruten-Hybrid-Schiffes FRIDTJOF NANSEN.+Am 9.Dezember 2018 erfolgt der Stapellauf des zweiten neuen Hurtigruten-Hybrid-Schiffes ​[[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]].
  
 Am 14.Dezember 2018 werden weitere Fahrten der [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] storniert. Die erste Fahrt soll nun am 17.Mai 2019 sein. Am 14.Dezember 2018 werden weitere Fahrten der [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] storniert. Die erste Fahrt soll nun am 17.Mai 2019 sein.
Zeile 865: Zeile 867:
 Am 21.März 2019 storniert [[schiffe:​hrg|Hurtigruten AS]] die erste Fahrt der [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] am 17.Mai und am 9.April 2019 auch die Fahrt ab 30.Mai. Die erste Fahrt soll nun am 13.Juni 2019 starten. Am 21.März 2019 storniert [[schiffe:​hrg|Hurtigruten AS]] die erste Fahrt der [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] am 17.Mai und am 9.April 2019 auch die Fahrt ab 30.Mai. Die erste Fahrt soll nun am 13.Juni 2019 starten.
  
 +Am 10.Mai 2019 wird auch die Fahrt am 13.Juni 2019 storniert und am 25.Juni 2019 erfahren die Passagiere, dass die Fahrt ab Hamburg am 27.Juni 2019 verkürzt erst ab 3.Juli 2019 ab [[:​orte:​tromso|Tromsø]] stattfinden wird.
 +
 +Die [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] verlässt am 29.Juni 2019 die Werft und erreicht am 2.Juli 2019 [[:​orte:​tromso|Tromsø]]. Am 3.Juli 2019 startet hier die Jungfernfahrt. Die Taufe des Schiffes soll im Herbst in der Anarktis stattfinden,​ wie die Reederei am 12.Juli 2019 bekannt gibt.
 +
 +Am 19.August 2019 gibt Hurtigruten bekannt, dass die drei größten Schiffe zu exklusiven Expeditionskreuzfahrtschiffen um gebaut werden sollen. Die [[:​schiffe:​ms_finnmarken|FINNMARKEN]] wird 2020 umgebaut und wird den neuen Namen OTTO SVERDRUP erhalten. [[:​schiffe:​ms_trollfjord|TROLLFJORD]] wird umbenannt zu MAUD und aus [[:​schiffe:​ms_midnatsol|MIDNATSOL]] wird EIRIK RAUDE. Beide Schiffe werden 2021 umgebaut.
 +
 +Am gleichen Tag tauchen erstmals Meldungen auf, wonach es auf der spanischen Werft einen temporären Baustopp für die beiden Havila-Schiffe gibt, angeblich wegen Diskrepanzen im Gewicht und Tiefgang der Schiffe.
 +
 +Mitte September verdichten sich die schon seit August grassierenden Gerüchte, dass Hurtigruten nach Fertigstellung der [[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]] die Kleven Werft wieder verkaufen will.
 +
 +29.September 2019, nach Verspätungen bei den Touren muss die [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] in Vancouver bis 5.Oktober in die Werft. Die nächste Tour mit Start am 10.Oktober wird storniert.
 +
 +Am 14.Oktober 2019 ist von einer halbjährigen Verzögerung bei der Fertigstellung der beiden Havila-Schiffe in Spanien die Rede.
 +
 +Am 5.November 2019 tauchen Gerüchte auf, dass die spanische Werft vor dem Aus steht und sich bereits seit dem 3.Oktober in einem Sanierungsprozess befindet.
 +
 +Am 7.November 2019 wird die [[:​schiffe:​ms_roald_amundsen|ROALD AMUNDSEN]] um 10 Uhr in der Antarktis mit Eis getauft. Taufpatin ist Karin Strand.
 +
 +{{:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen:​fn_0003_photo_motionair_hurtigruten.jpg?​120&​direct|FRIDTJOF NANSEN bei Testfahrten ©MotionAir/​Hurtigruten}}Ab dem 23.November 2019 finden erste Testfahrten mit der [[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]] statt.
 +
 +Am 28.November 2019 storniert die spanische Werft offiziell den Bau der beiden Havila-Schiffe.
 +
 +Am 4.Dezember 2019 gibt Hurtigruten die vorzeitige Fertigstellung der [[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]] bekannt. Das Schiff soll daher bereits vor der ersten offiziellen Tour mit Start am 1.April 2020 einige Sonderfahrten durchführen.
 +
 +Am 20.Dezember 2019 wird die [[:​schiffe:​ms_fridtjof_nansen|FRIDTJOF NANSEN]] der Reederei übergeben.
 +
 +Ebenfalls am 20.Dezember 2019 gibt Havila bekannt, dass die beiden Schiffe aus der spanischen Werft jetzt auf der türkischen Werft fertiggestellt werden.
 +
 +{{ :​geschichte:​havila_kystruten_capella.jpg?​120&​direct |Computeranimation HAVILA CAPELLA ©Havila}} \\
 ===== ab 2020 ===== ===== ab 2020 =====
  

geschichte.1564299679.txt.gz · Zuletzt geändert: 28.07.2019 09:41 von jobo | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.