Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

schiffe:ms_finnmarken_1956

MS FINNMARKEN (1956)

MS FINNMARKEN (1956) / © by Mike Bent

Technische Daten

  • Länge: 81,23 m
  • Breite: 12,62 m
  • Tiefgang: 4,5 m
  • Seitenhöhe: 6,5 m
  • Geschwindigkeit: 16,6 Knoten
  • Leistung: 3600 PS (10 Zyl. G 10 52/74 MAN Dieselmotor)
  • Tonnage: 2189 BRT / 1090 NRT
  • Tragfähigkeit: 659 tdw
  • Ladevolumen: 623 m³
  • Passagiere: 585
  • Fahrzeuge: 6
  • Baunummer: 788
  • Rufzeichen: (LAUV)
  • Reederei: VDS / OVDS

Geschichte

Im Februar 1956 läuft die FINNMARKEN bei Blohm&Voss in Hamburg vom Stapel.
Am 29.05.1956 wird das Schiff der Reederei übergeben. Sie ist damit der 9. Neubau nach dem Krieg.
Die Jungfernfahrt findet am 08.06.1956 auf der Hurtigrute statt.
10.06.1974 Grundberührung in der Risøyrenna.
30.11.1974 erreicht das Schiff als erstes Schiff den neuen Kai in Berlevåg.
27.02.1975 verliert das Schiff einen Anker in Tromsø.
01.01.1977 Grundberührung bei Vadsø.
06.02.1981 kommt es bei schlechtem Wetter zu einer Grundberührung im Moldøra Sund bei Svolvær. Durch die massiven Beschädigungen des Rumpfes kommt es zu einer kritischen Situation. Die Passagiere wurden evakuiert. Das Schiff kommt nach wenigen Tagen aus eigener Kraft wieder frei.
Von Februar 1983 bis 02.04.1983 wird das Schiff in Bergen bei Mjellem & Karlsen modernisiert.
10.12.1986 Grundberührung bei Øksfjord, der Rumpf wird beschädigt.
Ende 1987 / Anfang 1988 fusionieren VDS und ODS zur OVDS, das Schiff wird übernommen.
Im April 1988 werden die Umbauarbeiten an dem Schiff abgeschlossen, Gesamtkosten 5 Mill. Kronen.
Am 21.12.1993 verlässt das Schiff die Route in Harstad und wird in Narvik zum Verkauf aufgelegt.
Im August 1994 wird das Schiff dem Hurtigrutenmuseum in Stokmarknes geschenkt.
Am 03.05.1999 wird der komplette Rumpf in der Kaarbø-Werft in Harstad sandgestrahlt und für das Museum vorbereitet.
Am 16.06.1999 verlässt die MS FINNMARKEN das Wasser und steht seitdem aufgebockt vor dem Hurtigrutenmuseum in Stokmarknes. Sie kann als Teil des Museums besichtigt werden.
Ein Problem stellt hier das Eindringen des Regenwassers in das Schiff dar. Zur Zeit ist eine mächtige Plane über dem Schiff ausgebreitet, aber es ist nicht sicher, ob es da nicht noch eine andere, endgültige Lösung gibt.

Videos





Bilder

MS FINNMARKEN - Fotograf: unbekannt MS FINNMARKEN - Fotograf: unbekannt MS Finnmarken im Trollfjord 1975 MS Finnmarken in Florø 1975 MS Finnmarken in Harstad 1975 MS Finnmarken 1979 MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken, Inneneinrichtung MS Finnmarken in Stokmarknes 1997 MS Finnmarken vor Havøysund 1984 MS Finnmarken FINNMARKEN in Stokmarknes am 28.Februar 2005 MS Finnmarken - 1995 MS Finnmarken - 1997 MS Finnmarken - 1995 MS Finnmarken - 1995 MS Finnmarken, Hinweisschild MS Finnmarken - 2000 MS Finnmarken - 2001
MS Finnmarken und MS Ragnvald Jarl 1979 MS Finnmarken 1979 MS Finnmarken MS Finnmarken


schiffe/ms_finnmarken_1956.txt · Zuletzt geändert: 15.11.2014 20:17 (Externe Bearbeitung) | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.