Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

schiffe:ms_ragnvald_jarl_ii_harald_jarl_1930

MS RAGNVALD JARL / HARALD JARL (1930)

MS RAGNVALD JARL als BORNHOLM / © by Mike BentMS RAGNVALD JARL / HARALD JARL (1930) / © by Mike Bent MS RAGNVALD JARL als NORDLAND / © by Mike Bent

Technische Daten

  • Länge: 77,6 m (LüA)
  • Breite: 11,61 m
  • Tiefgang: 5,61 m
  • Geschwindigkeit: 14 Knoten
  • Leistung: 1600 PS (6 Zyl. 4T EV DM B&W Dieselmotor)
  • Tonnage: 1350 BRT / 804 NRT
  • Tragfähigkeit: 570 tdw
  • Passagiere: 540
  • Fahrzeuge: 25
  • Baunummer: 570
  • Rufzeichen: (LKNC)
  • Reederei: NFDS

Geschichte

Das Schiff wurde im März 1930 als BORNHOLM von Burmeister & Wain, Kopenhagen an die dänische Reederei Dampskibsselskab på Bornholm ausgeliefert, um auf der Strecke Bornholm - Kopenhagen zu verkehren.
Am 30.08.1940 erwirbt die NFDS das Schiff für 3 Mill. Kronen und tauft es auf den Namen RAGNVALD JARL um.
Ab Oktober 1940 wird das Schiff in Fredrikstad umgebaut und neu vermessen, 1789 BRT, 992 NRT.
Ab 30.10.1942 als Hurtigrutenschiff unterwegs.
Am 27.10.1943 verbleibt das Schiff wegen Treibstoffmangels in Trondheim.
Am 21.09.1944 wird das Schiff von den deutschen Truppen beschlagnahmt und zum Truppentransporter umgebaut. Kurz vor Kriegsende sind die Umbauarbeiten abgeschlossen, das Schiff wird danach an die Reederei zurück gegeben.
Am 06.07.1945 ist der Rückbau fertig und das Schiff fährt wieder in der Hurtigrute.
Am 19.05.1946 verlässt das Schiff Trondheim um 250 Kinder, die während des Krieges nach Schweden verbracht worden waren, zurück in die Finnmark zu bringen.
Bis 1956 fährt das Schiff in der Hurtigrute.
Im Februar 1956 wird es auf den Namen HARALD JARL umgetauft.
Im August 1956 wird das Schiff an die Lübecker Reederei, Lübeck Linie AG, verkauft und erhält den Namen NORDLAND.
Ab 1958 fährt es die Strecke Helsingborg-Kopenhagen-Travemünde.
1970 kauft Karelien Lines, Helsinki, das Schiff und tauft es auf SUVETAR um.
Am 27.04.1974 erreicht das Schiff Spanien, wo es verschrottet wird.

Bilder

MS RAGNVALD JARL (1949) in Bodø / public domain - Fotograf: Lyder Kvantoland MS SUVETAR, ex HARALD JARL, ex RAGNVALD JARL (Anfang der 70er)/ ©Gert Uwe Detlefsen, Bad Segeberg


schiffe/ms_ragnvald_jarl_ii_harald_jarl_1930.txt · Zuletzt geändert: 23.03.2016 18:35 von jobo | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.