Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

schiffe:ms_richard_with

MS RICHARD WITH

MS RICHARD WITH / © by Hurtigruten GmbH

Technische Daten

  • Volkswerft, Stralsund
  • Stapellauf: 14. Februar 1993
  • BRZ: 11205
  • Länge ü. alles: 121,80 m
  • Breite: 19,20 m
  • Tiefgang: 4,90 m
  • Geschwindigkeit: 19 kn
  • Passagiere: 623
  • Betten: 458
  • Kabinen: 215
  • PKW-Kapazität: 12

Deckspläne

(Für alle hier abgebildeten Deckspläne gilt ©Hurtigruten AS)

Deck 7 - ©Hurtigruten AS Deck 7
Deck 6 - ©Hurtigruten AS Deck 6
Deck 5 - ©Hurtigruten AS Deck 5
Deck 4 - ©Hurtigruten AS Deck 4
Deck 3 - ©Hurtigruten AS Deck 3
Deck 2 - ©Hurtigruten AS Deck 2

Kabinenkategorien

Die Richard With hat insgesamt 215 Kabinen, verteilt auf 4 Decks

  • Deck 2 (Autodeck):
    • 16 POLAR Außenkabinen der Kategorie L - 5-13m², 2 bis 3 Betten/Bettsofa oder Ober-/Unterbetten, Bad mit WC/Dusche, Bullauge, eingeschränkte oder keine Sicht, 6 x L3 an Backbord, 10 x L2 an Steuerbord;
  • Deck 3 (Rezeptionsdeck):
    • 13 POLAR Außenkabinen der Kategorie O2 - 7-13m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche;
    • 41 POLAR Außenkabinen der Kategorie N - 5-13m², 2 bis 3 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche, 16 x N2 an Backbord (331, 333 und 335 mit rollstuhlgerechter Ausstattung) und 11 x N2 sowie 14 x N3 an Steuerbord;
    • 14 POLAR Außenkabinen der Kategorie L2 - 5-13m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche, Bullauge, eingeschränkte oder keine Sicht, je 7 an Back- und Steuerbord; - (in den Kabinen L 301 und L 303 sind Haustiere erlaubt) -
    • 13 POLAR Innenkabinen der Kategorie I2 - 5-10m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche;
  • Deck 5 (Umlaufdeck):
    • 2 EXPEDITION Suiten der Kategorie M2 - 28-30m², 1 oder 2 Räume, Doppelbett/Sitzgruppe, TV, Minibar, Wasserkocher, Tee/Kaffee, Bad mit WC/Dusche, jeweils 1 an Backbord und Steuerbord am Bug;
    • 44 ARKTIS Außenkabinen Superior der Kategorie P2 - 5-13m², 2 Betten/Bettsofa, Wasserkocher, Tee/Kaffee, Bad mit WC/Dusche, 18 an Backbord, 26 an Steuerbord;
    • 17 POLAR Außenkabine der Kategorie N2 - 5-13m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche, 3 an Steuerbord, 14 an Backbord;
    • 2 POLAR Außenkabinen der Kategorie J2 - 5-13m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche, eingeschränkte oder keine Sicht, je 1 an Back- und Steuerbord;
    • 4 Innenkabinen der Kategorie I2 - 5-10m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche;
  • Deck 6:
    • 8 EXPEDITION Minisuiten der Kategorie Q2 - 15-20m², 1 Raum, Doppelbett/Sitzgruppe, TV, Minibar, Wasserkocher, Tee/Kaffee, Bad mit WC/Dusche, je 4 an Back- und Steuerbord;
    • 19 ARKTIS Außenkabinen Superior der Kategorie U - 5-13m², 2 bis 3 Betten/Bettsofa, einige mit Tisch, Wasserkocher, Tee/Kaffee, Minibar, Bad mit WC/Dusche, 8 x U3 an Backbord, 11 x U2 an Steuerbord;
    • 3 POLAR Außenkabinen (Backbord) der Kategorie O2 7-13m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche;
    • 15 POLAR Außenkabinen der Kategorie J2 - 5-13m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche, eingeschränkte oder keine Sicht, 9 an Backbord, 6 an Steuerbord;
    • 4 POLAR Innenkabinen der Kategorie I2 - 5-10m², 2 Betten/Bettsofa, Bad mit WC/Dusche;

öffentliche Einrichtungen

Deck 2:Deck 4:
AutodeckPolar Restaurant (achtern - 240 Sitzplätze)
KrankenstationArkade
2 SaunenSpielecke
AutoliftInternetecke
Deck 3:Shop
Gangway (Ein-/Ausgang)Los Holtes Café
Rezeption mit LobbyInformation (Reiseleitung)
GepäckbereichBibliothek
WäschereiDraugen Salon
Deck 7:2 Konferenzräume (Trondheim, Hammerfest)
Horizont PanoramasalonRaftsundet Restaurant (À-la-carte)
Syvstjernen AussichtssalonBabyraum
FitnessraumDeck 5:
Sitzbereiche (außen)Panoramadeck
Aussichtsdeck (achtern)Aussichtsdeck (achtern)

Öffentliche Toiletten befinden sich auf Deck 4 und Deck 7; 2 Lifte, der hintere von Deck 3 bis Deck 7, der vordere von Deck 2 bis Deck 7;

Historie

  • 31. März 1992 Kiellegung
  • 14. Februar 1993 Stapellauf
  • 23. November 1993 Auslieferung
  • 19. Dezember 1993 Taufe in Narvik durch Aashild Haugen
  • 20. Dezember 1993 Jungfernfahrt
  • August 1997, das Schiff unternimmt testweise eine Exkursion in den Geirangerfjord - ebenso wie die übrigen Schiffe in den folgenden Tagen. Ab 1998 wird der Geirangerfjord als Bestandteil des Sommerfahrplans angelaufen.
  • 2. Dezember 2002, die Reederei OVDS gibt bekannt, dass das Schiff für 375 Millionen Kronen an die Investorgemeinschaft Richard With KS mit Sitz in Fosnavåg, an der die Havila A/S mit 40% beteiligt ist, verkauft wird. Das Schiff wird auf Basis eines Vertrages mit einer Laufzeit von 15 Jahren zurückgeleast, verbunden mit einer Verlängerungsoption um 5 Jahre und Rückkaufoptionen nach 10 bzw. 15 Jahren.
  • 16. Februar 2005, das Schiff wird für rund 326 Millionen Kronen an die Kystruten KS mit Sitz in Oslo weiterverkauft.
  • März 2006 zu Hurtigruten Group ASA
  • 26. Mai 2008 Rettung von 5 Schiffbrüchigen eines kleinen Schiffes
  • 6. Januar 2009, 8:20 Uhr die RICHARD WITH rammt im Hafen von Trondheim einen Felsen vor dem Pier 2 und schlägt leck. Alle 153 Passagiere und einige Mannschaftsmitglieder werden von der Feuerwehr über Leitern, die als Brücken eingesetzt werden, an Land evakuiert. Das Schiff hat einen Wassereinbruch im Maschinenraum im Bereich der Steuerbordschraube. Um 11 Uhr ist die Evakuierung abgeschlossen und um 11:30 Uhr wird das Schiff bei 10 Grad Schlagseite stabilisiert und vorerst am Pier 1 festgemacht. Die RICHARD WITH wird danach zuerst nach Stavanger und dann nach Bremerhaven zur Bredo-Werft geschleppt.
  • 5. April 2009 nach Reparatur nimmt die RICHARD WITH ihren Liniendienst in Bergen wieder auf.
  • vom 16. bis 21. März 2010 fungiert das Schiff als Festivalschiff auf dem Winterfestival in Narvik
  • 19. Oktober 2011 nach Frederikshavn, Dänemark, zum turnusmäßigen Werftaufenthalt. Am 8. November verlässt sie die Werft und ist ab 10. November wieder in der Route.
  • 14. November 2011 fährt sie nach Alta wegen Problemen mit der Hauptmaschine und schlechtem Wetter. Am 15. November fährt sie nach Kjøllefjord und geht dort wieder in die Route.
  • 1. Dezember 2011, das Schiff bricht seine südgehende Reise in Ålesund ab und bleibt dort. Ålesund-Bergen-Ålesund wird storniert. Grund ist ein Orkan auf Stad. 68 Passagiere werden mit Bussen nach Bergen gebracht.
  • 25. - 27. Dezember 2011, Orkan Dagmar an der Westküste. Das Schiff startet statt um 15.00 Uhr erst am 26. Dezember um 8.30 Uhr und fährt direkt nach Bodø. Dort kommt sie am 27. Dezember um 10.30 Uhr an. Sie nimmt wegen Sturmes Kurs auf den Tjeldsund und fährt direkt nach Harstad.
  • 28./29. Dezember 2011, das Schiff bleibt mit Problemen an der Hauptmaschine in Harstad. Nach Lieferung eines Austauschteiles von der NORDLYS setzt sie am 29. Dezember ihre Reise nach Norden fort und trifft um 23.30 Uhr in Tromsø ein.
  • 30. Dezember 2011, das Schiff fährt bis Honningsvåg und bricht dort die nordgehende Reise wegen der vorherigen Zeitverluste ab.
  • 12. März 2012, das Schiff fährt wegen technischer Probleme von Trondheim direkt nach Bodø.
  • 12. Juni 2012, das Schiff kollidiert im dichten Nebel vor Vardø mit einem 9 m langen Holzboot. Das Boot war weder übers Radar noch von der Brücke auszumachen. Es wurde von der Seenotrettung nach Vardø geschleppt. Die RICHARD WITH konnte ihre Reise fortsetzen. Personenschäden gab es nicht.
  • 12./13./14. November 2012, das Schiff bleibt wegen schlechten Wetters in Honningsvåg, fährt aber am 13. November weiter nach Kjøllefjord und geht am 14. November von dort planmäßig um 3.30 Uhr auf die südgehende Reise.
  • 18. Januar 2013, das Schiff bricht seine nordgehende Reise in Honningsvåg ab und kehrt um nach Alta. Von dort nimmt sie ihre Reise südgehend über Hammerfest am 20. Januar wieder auf.
  • 4. März 2013, das Schiff kehrt südgehend in der Barentssee um und fährt nach Båtsfjord zurück. Grund ist ein plötzliches Sturmfeld. Das Schiff lässt anschließend alle Häfen, außer Hammerfest, bis Tromsø aus und geht dort planmäßig in die Route.
  • 15. Oktober 2013, das Schiff verlässt Bergen mit dem Ziel Oresund DryDocks in Landskrona, Schweden. Dort erhält es ein neues Antriebssystem namens PromasLite - ein integriertes Propeller- und Ruder-System, das von Rolls-Royce für die Richard With entwickelt worden ist. Es soll die Effizienz des Antriebes verbessern und dadurch den Verbrauch und die Abgasemission reduzieren.
  • 7. November 2013, die planmäßige Abfahrt Bergen wird annulliert. Das Schiff trifft verspätet am 9.11. gegen 10.00 Uhr aus Landskrona in Bergen ein. Nach mehreren Planänderungen und einer Testfahrt im Byfjord startet es am 11.11. um 19.00 Uhr nach Norden. Alle Häfen nordgehend bis Kirkenes und südgehend bis Tromsø werden storniert. Dort geht das Schiff am 15.11. südgehend wieder in die Route. Aufgrund eines schweren Sturmes (Orkan „Hilde“) werden alle Anläufe ab Brønnøysund bis Ålesund annulliert. Das Schiff wettert am 16.11. in der Bucht von Leka den Sturm ab und fährt anschließend durch bis Ålesund. Dort geht sie am 18.11. um 0.45 Uhr südgehend wieder in die Route.
  • 12. - 14. Dezember 2013, das Schiff geht mit ca. 8-stündiger Verspätung von Trondheim nordgehend und fährt ohne Halt nach Bodø. Im weiteren Verlauf wird nur noch Stamsund storniert. Grund war schwere Sturm „Ivar“.
  • 20. Januar 2014, an Bord findet eine Notfallübung statt, bei der 4 Feuerwehrleute aus Hammerfest während der Fahrt aus einem Helikopter herabgelassen werden. Der Helikopter ist auf der Bristow-Basis bei Hammerfest stationiert und unterstützt im Ernstfall die RITS-Gruppe in Tromsø.
  • 13. Januar 2015, das Schiff beendet wegen schwerer Stürme seine Tour südgehend in Ålesund. Dort beginnt es am 14. Januar seine nächste Tour.
  • 7. Februar 2015, wegen des Orkans Ole lässt das Schiff nordgehend Bodø aus und fährt via Tjeldsund nach Harstad, wo es kurz nach Mitternacht ankommt.
  • 9. Februar 2015, wegen des anhaltend stürmischen Wetters fährt das Schiff von Honningsvåg südwärts nach Alta. Am 11. Februar kehrt es in Hammerfest südgehend in den Plan zurück.
  • 30. Dezember 2016: Aufgrund schweren Wetters beendet die RICHARD WITH ihre letzte Rundreise vor dem geplanten Werftaufenthalt in Landskrona/Schweden bereits in Rørvik. Zwei Versuche, die Reise noch fortzusetzen werden abgebrochen und die Passagiere mit anderen Verkehrsmitteln an ihre Zielorte gebracht.
  • 11. Januar 2017: Die Reederei teilt mit, dass sich Rückkehr der RICHARD WITH aus dem Werftaufenthalt wegen des schlechten Wetters verspätet, sie erst am 13. Januar um 16.00 Uhr in Bergen startet und wegen dieser Verspätung alle Häfen bis einschließlich Trondheim auslässt.

Abfahrten + Details 2017

Zahlen in Rot = unplanmäßiger Kompettausfall einer Tour, Ocker = nicht vollständige Tour (Ausfall von vier oder mehr Häfen). Eine Gesamtübersicht aller Abfahrten des Jahres befindet sich hier.

Bergen Kirkenes
Januar 12 *² 23 18 29
Februar 3 14 25 9 20
März 8 19 30 3 14 25 *³
April 10 21 5 16 27
Mai 2 13 24 8 19 30
Juni 4 15 26 10 21
Juli 7 18 29 2 13 24
August 9 20 31 4 15 26
September 11 22 6 17 28
Oktober 3 14 25 9 20 31
November 5 16 27 11 22
Dezember 8 19 30 3 14 25

*¹ = 01.- 11.Januar, das Schiff geht für eine Rundreise aus dem Fahrplan.
*² = das Schiff startet wegen verspäteter Rückkehr aus der Werft erst am 13.Januar in Bergen, alle weiteren Häfen bis einschließlich Trondheim sind anulliert.
*³ = das Schiff lässt mehrere Häfen aus und dadurch die Zeitumstellung ausgleichen.

Abfahrten + Details 2018

Zahlen in Rot = unplanmäßiger Kompettausfall einer Tour, Ocker = nicht vollständige Tour (Ausfall von vier oder mehr Häfen). Eine Gesamtübersicht aller Abfahrten des Jahres befindet sich hier.

Bergen Kirkenes
10 21 - Januar 5 16 27
1 12 23 Februar 7 18 -
6 17 28 März 1 12 23
8 19 30 April 3 14 25
11 22 - Mai 6 17 28
2 13 24 Juni 8 19 30
5 16 27 Juli 11 22 -
7 18 29 August 2 13 24
9 20 - September 4 15 26
1 12 Oktober 7 18
14 25 November 20 -
6 17 28 Dezember 1 12 23

*¹ = 23.Oktober bis 13.November, das Schiff verlässt für zwei Touren die Route, Werftaufenthalt.

Abfahrten + Details 2019

Zahlen in Rot = unplanmäßiger Kompettausfall einer Tour, Ocker = nicht vollständige Tour (Ausfall von vier oder mehr Häfen). Eine Gesamtübersicht aller Abfahrten des Jahres befindet sich hier.

Bergen Kirkenes
8 19 30 Januar 3 14 25
10 21 Februar 5 16 27
4 15 26 März 10 21
April 1

Videos

Bilder


schiffe/ms_richard_with.txt · Zuletzt geändert: 22.04.2017 15:45 von jobo | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.