Webseiten-Werkzeuge


strecke:bergen-floro:holmengra

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
strecke:bergen-floro:holmengra [04.05.2014 16:38]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
strecke:bergen-floro:holmengra [13.12.2015 14:30] (aktuell)
jobo
Zeile 3: Zeile 3:
 Koordinaten:​ 60°50'​35"​ N, 04°38'​59"​ E Koordinaten:​ 60°50'​35"​ N, 04°38'​59"​ E
  
-[[http://kart.statkart.no/adaptive2/default.aspx?​gui=1&​lang=1&​minX=-65693.2734375&​minY=6785887.0859375&​maxX=-56289.3203125&​maxY=6793545.6484375&​layers=&​baselayer=100&​visibleOLOverlays=avinetBasemap100002,​avinetBasemap2|Gebietskarte]] [[http://​kart.kystverket.no/​default.aspx?​gui=1&​lang=2&​minX=-63408.349609375&​minY=6787905.1562505&​maxX=-58611.169921875&​maxY=6791258.4218755&​layers=329&​baselayer=99&​visibleOLOverlays=|Seekarte]]\\+[[http://norgeskart.no/#12/-60778/​6789967|Gebietskarte]] [[http://​kart.kystverket.no/​/​share/​062ad2480aa6|Seekarte]]\\
 \\ \\
 Die Leuchtfeuerstation Holmengrå Fyr nördlich von Fedje liegt am äußeren Fensfjord, der Zufahrt zur Statoil-Raffenerie von Mongstad. Er markiert den südlichen Rand des Sognemeeres,​ das sich von dort nach Norden bis zur Mündung des Sognefjordes erstreckt. Holmengrå fyr ist ein 35,5 m hoher viereckiger Turm mit rotem Hut. 1892 erbaut ,1954 Installation eines Nebelhorns, 1955 elektrifiziert,​ 1975 modernisiert und 1986 automatisiert wurde das Leuchtfeuer 1991 außer Betrieb genommen. Das Haus des Leuchtturmwärters wurde zu einer Ferienwohnung umgebaut und kann gemietet werden. In der Gegend von Holmengrå fyr gibt es auch eine Reihe von Schiffswracks. Die Leuchtfeuerstation Holmengrå Fyr nördlich von Fedje liegt am äußeren Fensfjord, der Zufahrt zur Statoil-Raffenerie von Mongstad. Er markiert den südlichen Rand des Sognemeeres,​ das sich von dort nach Norden bis zur Mündung des Sognefjordes erstreckt. Holmengrå fyr ist ein 35,5 m hoher viereckiger Turm mit rotem Hut. 1892 erbaut ,1954 Installation eines Nebelhorns, 1955 elektrifiziert,​ 1975 modernisiert und 1986 automatisiert wurde das Leuchtfeuer 1991 außer Betrieb genommen. Das Haus des Leuchtturmwärters wurde zu einer Ferienwohnung umgebaut und kann gemietet werden. In der Gegend von Holmengrå fyr gibt es auch eine Reihe von Schiffswracks.

strecke/bergen-floro/holmengra.1399214294.txt.gz · Zuletzt geändert: 13.12.2015 14:30 (Externe Bearbeitung) | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.