Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Matomo (ehemals Piwik)“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

strecke:maloy-torvik:skongsnes

Skongsnes Fyr

Koordinaten: 62°01'54„ N, 05°07'15“ E

Gebietskarte Seekarte

Die aus vier Gebäuden bestehende Leuchtfeueranlage wurde 1870 erbaut und bekam 1963 ein Nebelsignal, ein Nautofon. Im Jahre 1985 wurde die Anlage automatisiert und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, auch wegen der großen Höhle Skongeneshellaren in der Nähe des Leuchtturms.

Kennung: Unterbrochenes Feuer, Wiederkehr: 8 Sek., Lichtsektor Weiß: 102,3°-107,1°, 128,6°-136,1°, 167,3°-170,1°, 178,9°-203,9°, 253,7°-262°, 313°-315°, 12 NM, Lichtsektor Rot: 85,7°-102,3°, 136,1°-167,3°, 203,9°-253,7°, 278,6°-313°, 10 NM, Lichtsektor Grün: 107,1°-128,6°, 170,1°-178,9°, 262°-278,6°, 315°-322,6°, 9 NM

Zurück


Skongsnes Fyr Skongsnes Fyr Skongsnes Fyr Skongsnes Fyr


strecke/maloy-torvik/skongsnes.txt · Zuletzt geändert: 13.12.2015 10:57 von jobo | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.