Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sonstiges:r

R

(Quellen: siehe hier)

zurück

Raddampfer

Historisches Binnenfahrgastschiff mit Schaufelradantrieb. Beispiele: SKIBLADNER, die leider auf dieselhydraulischen Antrieb umgerüstete, GOETHE oder die LUDWIG FESSLER auf dem Chiemsee.

Rampe

Fest eingebaute oder bewegliche Konstruktion, über die rollende Ladung an und von Bord gelangt.

Rattenblech

Rattenbleche oder Rattenteller sind an den Festmacherleinen angebrachte Rattenabweiser, die der Abwehr von Ratten dienen und verhindern, dass diese an Bord gelangen.

Reede

Ausgewiesenes Seegebiet vor einem Hafen, in dem Schiffe auf die Abfertigung im Hafen warten können.

Reeder

Eigner eines oder mehrerer Schiffe.

Reederei

Schifffahrtsunternehmen, welches mehrere Schiffe betreibt.

Reichweite

Entfernung die ein Schiff zurücklegen kann mit einer kompletten Brennstoff-Füllung.

Reling

Geländer das ein frei liegenden Deck absichert.

Rettungsboot

Ein Boot, das im Notfall der Evakuierung von Besatzungsmitgliedern und Passagieren dient.

Rettungsinsel

Ein, bei Kontakt mit Wasser, selbstentfaltendes Rettungsfloß, für Seenotfälle.

Rettungsmittel

Alle dem Seenotfall dienenden Einrichtungen, die zur Personenrettung verfügbar sind (Rettungsboot, Rettungsinsel, Rettungswesten, Rettungsringe).

RIB

RIB-Boote sind Schlauchboote mit einem Festrumpf (Rigid Inflatable Boat).

Ringpropeller

Propeller die an einem Außenring befestigt sind, Beispiele: Querstrahlruder, Azimuth-PODs, Kortdüsen.

Rollen

periodische Bewegung des Schiffes um die Längsachse (also Schwingen nach rechts und links in Fahrtrichtung). Häufigster Grund für Seekrankheit.

Ruder

strömungsoptimierte Auftriebsfläche am Heck eines Schiffes, welche der Steuerung eines Schiffes dient. Wenn sie hinter dem Propeller angebracht sind und von diesem angesteuert werden, sind schnellere Richtungswechsel möglich.

Ruderanlage

alle Komponenten der Steuerungsanlage von der Brücke bis zum Ruder am Heck (oder des POD-Antriebes).

Ruderpinne

bei kleinen Schiffen (ohne weitere Ruderanlage oder Steuerrad) fest mit dem Ruder verbundener Ruderschaft.

Rumpf

unterer Teil des Schiffes vom Kiel bis zum Freibord (ohne Aufbauten).

zurück

sonstiges/r.txt · Zuletzt geändert: 31.01.2024 von jobo