Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

ausfluege:3e-munkholmen

3E: Trondheim - Munkholmen

Schwierigkeitsgrad = 2

Zeitraum

3. September – 2. November, Dauer 2 Stunden (wird 2018/19 nicht mehr angeboten)

Preis

66,- € (2017/2018), Code: H-TRD3E

Beschreibung

Beschreibung von tobi

Wir haben den Ausflug Ende September 2013 gemacht - Gruppengröße ca. 25 Personen - Wetter: trocken und schön, aber kühl

Die Gruppe trifft sich vor dem Schiff am Anleger und geht zu Fuß (10 Minuten) am neuen Erlebnisbad und am Clarion Hotel vorbei zum Bootshafen am Brattörkaia. Dort geht es auf ein Ausflugsboot, das direkt zur Insel Munkholmen übersetzt.

Während der Fahrt wird schon einiges zur Geschichte der Insel und auch zur Stadt Trondheim erzählt. Nachdem die Gruppe auf Munkholmen angekommen ist, bekommen alle Teilnehmer eine Mönchskutte verpasst. Beim Gang in die Festungsanlage wird die Abfolge der Nutzung und die Entwicklung der Bebauung vom Richtplatz in Wikingerzeiten über Kloster, Gefängnis, Festung in mehreren Ausbaustufen bis zur Beobachtungs- und Abwehrstellung der deutschen Besatzungstruppen im 2. Weltkrieg erläutert.

Die Gruppe wird in einen großen Raum im Rundturm geführt (dort stehen Bänke bereit) und bekommt besonders die Epoche, wo die Anlage als Gefängnis und Festung diente, erläutert. Im Rundturm werden danach einige Räume begangen (Verließ, Pulvermagazin, Räume im Obergeschoss für bessergestellte Gefangene und schließlich die Beobachtungsgalerie. Danach bekommen die Teilnehmer einige Minuten Zeit, die Insel noch auf eigene Faust zu durchstreifen. Hier findet sich (für Interessierte) noch ein Geschütz aus dem 2. Weltkrieg.

Danach kehrt die Gruppe mit dem Boot wieder zurück - nimmt aber nun den längeren Weg unter der alten Eisenbahn-Klappbrücke hindurch (Mündung des Nidelven in den Fjord) und durch den geschützten Bootshafen. Nach Rückkehr zum Liegeplatz des Ausflugsbootes können die Teilnehmer entweder mit der Gruppenleiterin zurückgehen zum Schiff oder auf eigene Faust noch für ein Stündchen in die Stadt gehen.

Unsere Gruppenleiterin war eine ansässig gewordene deutsche Studentin, die sehr viel und gut erklärt hat (deutsch und englisch) und auch auf die zahlreichen Fragen zur Stadt und zum Leben im Norwegen sehr freundlich und bereitwillig Auskunft gegeben hat.

Wir haben den Ausflug gemacht, weil wir Trondheim schon kannten. Wer die Stadt noch nicht kennt, wird mit den Exkursionen in die Stadt vermutlich besser bedient sein. Uns hat es trotzdem Spaß gemacht, ich vergebe 3 Sterne. Wir hätten aber auch gern etwas mehr Zeit für uns auf der Insel gehabt.

Ein Hinweis: Durch den Fußweg zum Boot und zurück und durch die teilweise engen und ungleichmäßigen Stiegen in der Festung ist dieser Ausflug nicht für Teilnehmer geeignet, die nicht gut zu Fuß sind. Auf den besagten Stiegen sind die langen Mönchskutten übrigens auch für flinke Füße eher hinderlich (insbes. wir Männer sind es nicht gewohnt darauf zu achten, uns nicht auf den Rocksaum zu treten)


ausfluege/3e-munkholmen.txt · Zuletzt geändert: 23.05.2017 19:09 von jobo | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.