Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

schiffe:ds_christiania_1895

DS CHRISTIANIA (1895)

DS CHRISTIANIA (1895) / © by Mike Bent

Technische Daten

  • Länge: 54,99 m (RegL), 57,73 m (LüA)
  • Breite: 8,31 m
  • Tiefgang: 3,84 / 5,97 m
  • Geschwindigkeit: 13 Knoten
  • Leistung: 800 PSi 153 NHP (Helsingørs Jernskibs og Maskinbyggeri Dreifach Expansions Dampfmaschine)
  • Tonnage: 646 BRT / 371 NRT
  • Passagiere: 250 (350 max.)
  • Besatzung: 27
  • Baunummer: 54
  • Rufzeichen: (LDCQ)
  • Reederei: DSD

Geschichte

Im Juli 1895 wurde die DS CHRISTIANIA von der Werft Helsingørs Jernskibs og Maskinbyggeri in Helsingør an die Osloer Küstenreederei Christiania übergeben.
Am 28.08.1898 vor Åna auf Grund gelaufen. Dabei wurde der Unterboden stark beschädigt, aber das Schiff konnte aus eigener Kraft nach Åna zurück. Das Schiff wurde als Totalverlust von der Versicherung übernommen.
Die DSD kauft das Schiff 1899, es wird in der Werft Nylands Verksted in Christiania (Oslo) umgebaut, einer der Schornsteine wird entfernt, das Schiff wird mit 653 BRT und 353 NRT neu vermessen.
Am 17.02.1926 vor der Insel Jomfruland auf Grund gelaufen und gesunken. Das Schiff wird gehoben und nach Stavanger geschleppt.
Bis April 1927 wird das Schiff repariert und umgebaut, danach neu vermessen (727 BRT, 375 NRT).
Am 20.04.1944 musste die Reederei das Schiff in der Hurtigrute einsetzen, nachdem die DS KONG HAAKON bei der schrecklichen Explosion eines Munitionsschiffes am selben Tag in Bergen stark beschädigt wurde.
Am 19.10.1944 durch eine Magnetmine beschädigt, aufgelegt in Hjørundfjord bis Kriegsende.
1945 repariert, bis Mai 1946 erneut Ersatzschiff für die DS KONG HAAKON.
Von Herbst 1947 bis Frühjahr 1948 als Ersatz für die havarierte SIGURD JARL wieder im Hurtigrutendienst.
Danach wurde sie in Stavanger aufgelegt und im November 1952 an Michael Brecken & Co., Schottland verkauft zum Verschrotten.

Bilder

DS CHRISTIANIA (1906) in Kragerø / public domain - Fotograf: Anders Beer Wilse/Norwegian Museum of Cultural History DS CHRISTIANIA (1934) vor Grimstad / public domain - Fotograf: Anders Beer Wilse/Norwegian Museum of Cultural History


schiffe/ds_christiania_1895.txt · Zuletzt geändert: 03.09.2013 14:03 (Externe Bearbeitung) | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.