Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Matomo (ehemals Piwik)“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

sonstiges:einfuhr

Ein- und Ausreisebestimmungen für Norwegen

Einreise nach Norwegen

Durch das Schengen-Abkommen mit seinen Maßnahmen (eine beispielhafte Auflistung)
♦ die Abschaffung von Personenkontrollen an den Binnengrenzen
♦ ein gemeinsames Regelwerk für Personen, die die Außengrenzen der EU-Mitgliedstaaten überschreiten
♦ die Angleichung der Einreisebedingungen und der Visa-Bestimmungen für Kurzaufenthalte
ist in diesem Gebiet grundsätzlich (grundsätzlich bedeutet, dass Ausnahmen möglich sind) ein uneingeschränkter Personenverkehr ohne Ausweisdokumente möglich.

Norwegen ist zwar Mitglied im Schengen-Raum. Dennoch wird von einem Aufenthalt in Norwegen ohne bzw. ohne gültige Reisedokumente abgeraten.
Reisedokumente müssen für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein, da Norwegen nicht Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957, ist. Abgelaufene Reisedokumente werden nicht anerkannt.

Die Anforderungen der Fluggesellschaften/Fährgesellschaften/Reiseveranstalter zur Vorlage von Reisedokumenten weichen zum Teil von den staatlichen Regelungen ab.

Ausweisregelungen von Hurtigruten

Hurtigruten ist durch eigene Regelungen (z.B. in den Allgemeinen Reisebedingungen) von den staatlichen Vorgaben abgewichen.

Allgemeine Reisebedingungen:

14.1. Für Reisen auf der klassischen Postschiffroute ist ein Personalausweis ausreichend. Für unsere Expeditions-Seereisen und Expeditionsreisen Norwegen müssen alle Passagiere aus Sicherheitsgründen einen gültigen Reisepass vorlegen, selbst wenn dies z. B. wegen des Schengenabkommens nicht nötig wäre. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate gültig sein.

bzw.
1. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften
2. Einreisebestimmungen für Expeditions-Seereisen

Dank an Stefanie78 und die stille Mitleserin für den Hinweis, dass bei einer Expeditions-Seereise ab Hamburg der Reisepass benötigt wird.

Einreise nach Svalbard (Spitzbergen)

Svalbard ist zwar ein Teil von Norwegen, dennoch gilt dort das Schengen-Abkommen nicht.

siehe https://www.sysselmannen.no

Einfuhrwertgrenzen in die EU

Informationen des deutschen Zolls bzw. des österreichischen Zolls.

Bei der Wareneinfuhr aus einem Nicht-EU-Land in die EU bestehen folgende Freigrenzen:

  • Bei Einreise mit Schiff oder Flugzeug = bis 430 Euro
  • Bei Einreise mit dem Auto = bis 300 Euro

Für Reisende unter 15 Jahren verringern sich diese beiden Freigrenzen generell auf 150 Euro (unabhängig vom benutzten Verkehrsmittel).

Wenn die Freimengen und Freigrenzen bereits ausgenützt sind, richten sich die Zollsätze, die auf die darüber hinausgehenden Waren grundsätzlich nach dem EU-Zolltarif. Für jede Ware bzw. Warengruppe ist ein eigener Zollsatz vorgesehen.

Bei Postsendungen gib es differenziertere Regelungen:

  • Geschenksendungen bis 45 Euro und kommerzielle Sendungen bis 22 Euro sind abgabenfrei.
  • Kommerzielle Sendungen bis 150 Euro sind zollfrei, aber die Einfuhrabgabe (MwSt) muss entrichtet werden.
  • Alle Sendungen über 150 Euro sind zoll- und Einfuhrabgabenpflichtig!

Artenschutz

Bei der Einfuhr von geschützten Tieren, Pflanzen und Erzeugnissen daraus müssen Sie mit Folgendem rechnen:
Ihre Souvenirs werden beschlagnahmt.
Gegen Sie wird ein Straf- oder Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Sie müssen eine damit verbundene empfindliche Geldstrafe zahlen. Im Durchschnitt müssen Sie mit mehreren Hundert Euro Bußgeld für jedes eingeführte Exemplar rechnen.
Quelle: Herausgeber: Generalzolldirektion Am Propsthof 78a 53121 Bonn.

Daher wird ein Blick auf die Seite Länderauswahl empfohlen.

norwegische Zollbestimmungen

Informationen des norwegischen Zolls.

Informationen der Königlich Norwegische Botschaft in Berlin.

Aufenthaltsgenehmigung

EU/EWR-Staatsangehörige sind berechtigt, in Norwegen zu arbeiten, zu studieren und zu leben. Alle EU/EWR-Staatsangehörigen, die länger als drei Monate in Norwegen bleiben, müssen sich registrieren.

Informationen dazu erteilen die Königlich Norwegische Botschaft in Berlin, Königlich Norwegische Botschaft in Bern, Athen, Rom, Madrid, Kopenhagen, Stockholm, Den Haag, oder Reykjavik oder das norwegische Ausländerzentralamt UDI.


sonstiges/einfuhr.txt · Zuletzt geändert: 15.03.2020 22:34 von manfred | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.