Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

sonstiges:post

Post und Porto

Auch im Zeitalter der neuen Kommunikationsmedien werden Urlaubsgrüße – wenn auch nicht mehr in dem Umfang wie in der Vergangenheit – mit der „richtigen“ Post verschickt.

Kauf von Ansichtskarten/Porto an Bord sowie Sonderstempel an Bord als auch an Land siehe www.hurtigforum.de/wbb/index.php/Thread/13062-Ansichtskarten

Es sollten dabei einige Unterschiede zwischen den Regelungen der Postsysteme in Norwegen und Deutschelan/Ösetrreich beachtet werden.

Adressierung

1874 wurde der Weltpostverein gegründet (www.upu.int). Dieser Verein regelt die Zusammenarbeit der nationalen Postverwaltungen und legt u. a. Regelungen für den grenzüberschreitenden Postverkehr fest.

Seit dem Jahre 2000 empfiehlt der Weltpostverein bei der Adressierung von Auslandssendungen den Verzicht auf Länderkürzel (wie z.B. A, AT, CH, D, DE).

Hintergrund für die Empfehlung ist die unterschiedliche Gestaltung der nationalen Postleitzahlen. In einigen Ländern (z.B. Niederlande, Großbritannien) beinhaltet die Postleitzahl Zahlen und Buchstaben. Bei der automatischen Sortierung der Briefsendungen besteht beim Gebrauch von Länderkürzeln die Gefahr von „Fehlleitungen“.

Der Weltpostverein empfiehlt folgende Form:
Vorname Name
Straße Hausnummer ggf. Wohnungsnummer
Postleitzahl ORT (in Großbuchstaben)
LAND (in Großbuchstaben)

Beispiel für die Anschrift einer Sendung aus dem Ausland nach Deutschland:
Liselotte Sommer
Rhondorfer Str. 666 Appartment 47
50939 KÖLN
GERMANY

Beispiel für die Anschrift einer Sendung aus Deutschland ins Ausland:
Hurtigruten AS
Fredrik Langes Gate 14
9291 TROMSØ
NORGE

Postkarte und/oder Brief
Die Deutsche Post unterscheidet im innerdeutschen Bereich beim Porto zwischen einer Postkarte und einem Brief. Jeweils im Standardformat sind 0,45€ für eine Postkarte bzw. 0,70€ für einen Brief zu zahlen.

Bei einem Versand an Anschriften außerhalb Deutschlands entfällt bei der Deutschen Post die Produktunterscheidung. Es sind pro Sendung im Standardformat grundsätzlich 0,90€ zu zahlen.

Weder im nationalen noch im internationalen Postverkehr unterscheidet die norwegische Post zwischen einer Postkarte (Ansichtskarte) und einem Brief. Ebenso verhält sich die Post in Österreich bzw. Italien.

Sendungen an Empfänger außerhalb von Norwegen fallen bis zum 31. Dezember 2017 ausnahmslos in die Porto-Kategorie „A-Prioritert“. Ab dem 1. Januar 2018 wird diese Unterscheid zwischen „A-prioritert“ und „B-økonomi“ aufgehoben. Nur wenn eine Sendung als „A-prioritert“ gekennzeichnet ist, wird diese entsprechenden befördert.

Bis zum 31. Dezember 2017 beträgt das Porto für eine Sendung (Gewicht bis 20g, einer Dicke bis 20 mm, Länge bis 353 mm, Breite bis 250 mm) aus Norwegen mit Anschriften in der Region Europa 17 Kronen; in der Region Region Welt: 21 Kronen.
Porto zu weiteren Gewichtsstufen für die Zeit bis zum 31. Dezember 2017: www.posten.no/sende/brev/utland

Ab dem 1. Januar 2018 wird das Porto für die Region Europa 18 Kronen und für Region Welt 22 Kronen betragen.

Porto zu weiteren Gewichtsstufen für die Zeit ab dem 1. Januar 2018: www.posten.no/sende/frimerker-og-porto/post-med-to-dagers-leveringstid

Briefkasten
Die Deutsche Post kennt grundsätzlich nur gelbe Briefkästen.

Die norwegische Post hält zurzeit teilweise zwei Briefkästen („Postkasse“) in den Farben gelb und rot für die Einlieferung bereit. Der rote Briefkasten ist für die Auslandspost („A-prioritert“) und der gelbe Briefkasten für die norwegische Inlandspost. Dieser Unterscheid wird voraussichtlich 2018 entfallen.

An Bord der Hurtigruten-Schiffe befindet sich im Bereich der Rezeption ein roter Briefkasten.

Briefkastenleerung
Die Deutsche Post lässt die aufgestellten Briefkästen in der Regel von Montag bis Samstag leeren. An ausgewählten Standorten wird auch an Sonn- und Feiertagen eine Leerung durchgeführt.

Die norwegische Post leert die Briefkästen nur von Montag bis Freitag.

Der Zeitpunkt der letzten Briefkastenleerung wird in der Regel mit einer Uhrzeit angegeben.

Bei Briefkästen in Deutschland mit der Angabe „Leerungszeit 08:00 Uhr“ erfolgt die Leerung im Rahmen der in der Umgebung üblichen Postzustellung. In Norwegen ist „Tømmes i forbindelse med postomdeling“ die vergleichbare Bezeichnung.

Beförderungszeiten
Ab 2018 werden für „A-prioritert“ gekennzeichnete Sendungen folgende Beförderungszeiten genannt: - zwei Tage innerhalb Norwegens - drei bis sieben Tage innerhalb Europa - fünf bis neun Tage weltweit.

Zustellung

Die Postzustellung in Deutschland erfolgt an allen Werktagen (Montag bis Samstag). In Norwegen (und auch in Österreich) wird die Post von Montag bis Freitag zugestellt.


sonstiges/post.txt · Zuletzt geändert: 13.11.2017 17:52 von manfred | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.