Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

sonstiges:wind

Tabelle der Windstärken (Beaufortskala)

Die erste allgemeingültige Tabelle der Windstärken (Beaufortskala) wurde 1935 von der Ersten Internationalen Meteorologischen Konferenz in Brüssel eingeführt, sie umfasste 12 Windstärken. Die Internationalen Meteorologischen Organisation (IMO) erkannt bald, dass diese Skala nicht ausreichte und fügt 1949 weitere fünf Stufen hinzu.

Die World Meteorological Organization, die Nachfolgeorganisation der IMO, führte 1970 die alte 12-stufige Skala wieder ein. Die Windstärken oberhalb dieser Skala werden inzwischen durch andere Skalen abgedeckt (Fujita-Tornado-Skala, Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala, TORRO-Skala).

WS=Windstärke
WH=maximale mögliche Wellenhöhe (nur ein ungefährer Wert, da hier viele Faktoren eine Rolle spielen, ab- oder auflandiger Wind, Dünnung, Winddauer, usw.)

WSm/skm/hknWHBezeichnungauf Seean Land
00,0-0,20-20-<10mWindstillespiegelglatte SeeLuft bewegt sich nicht
10,3-1,52-51-30,1mleiser ZugKräuselwellenLuft bewegt sich kaum merklich
21,6-3,36-114-60,3mleichte Brisekleine WellenBlätter rascheln
33,4-5,412-197-101mschwache Briseerste SchaumkämmeBlätter und dünne Äste bewegen sich
45,5-7,920-2811-151,5mmäßige Brisevermehrte SchaumkämmeZweige bewegen sich
58-10,729-3816-212,5mfrische Brisemäßige Wellen mit SchaumÄste und kleine Bäume bewegen sich, Wind hörbar
610,8-13,839-4922-274mstarker Windgrößere Wellen mit Schaumdicke Äste bewegen sich, Wind pfeift
713,9-17,150-6128-335,5msteifer WindSee türmt sichmittlere Bäume bewegen sich, Wind beim Gehen spürbar
817,2-20,762-7434-407,5mstürmischer Windmäßig hohe Wellenbergegroße Bäume bewegen sich, Zweige brechen ab, stärkerer Widerstand beim Gehen
920,8-24,475-8841-4710mSturmhohe WellenbergeÄste brechen, kleinere Schäden an Häusern, Gartenmöbel werden verweht, starker Widerstand beim Gehen
1024,5-28,489-10248-5512,5mschwerer Sturmsehr hohe Wellen mit GischtBäume brechen oder werden entwurzelt, größere Schäden an Häusern
1128,5-32,6103-11756-6316morkanartiger Sturmaußergewöhnlich hohe Wellen, starke Gischt, See rolltheftige Böen, schwere Schäden an Wäldern und Häusern
12>32,7>117>63>16mOrkanSee total weiß, keine Sicht, Schaum und Gischt in der LuftVerwüstungen und schwerste Sturmschäden

Erweiterung der Beaufortskala

Windstärkem/skm/hknWellenhöheBezeichnung
12 (neu) 32,7 - 36,9 118 - 133 64 - 71 >16 mOrkan
13 37 - 41,4 134 - 149 72 - 80 >16 mOrkan
14 41,5 - 46,1 150 - 166 81 - 89 >16 mOrkan
15 46,2 - 50,9 167 - 183 90 - 99 >16 mOrkan
16 51 - 56 184 - 202 100 - 109 >16 mOrkan
17 >56 >202 >109 >16 mOrkan

Seegang-Skala

StufeBezeichnungAuswirkungWindstärke
0glatte SeeSpiegelglatte See.0
1gekräuselte, ruhige SeeKleine, schuppenförmig aussehende Kräuselwellen, keine Schaumkämme.1+2
2schwach bewegte SeeWellen noch kurz, aber ausgeprägter. Kämme sehen glasig aus aber brechen sich nicht. Vereinzelt weiße Schaumköpfe.3
3leicht bewegte SeeWellen noch klein, werden aber länger. Ziemlich verbreitet treten weiße Schaumköpfe auf. Die sich brechende See rauscht.4
4mäßig bewegte SeeWellen länger, ausgeprägter. Überall weiße Schaumköpfe. Vereinzelt schon Gischt. Brechen der See hört sich wie Murmeln an.5+6
5grober SeegangGrößere Wellen. Kämme brechen sich und hinterlassen größere weiße Schaumflächen. Dumpfes, rollendes Geräusch der sich brechenden See.7
6sehr grober SeegangSee türmt sich. Der beim Brechen entstehende weiße Schaum beginnt sich in Streifen in die Windrichtung zu legen. Das Geräusch der sich brechenden See in größerer Entfernung hörbar.8
7hoher SeegangMäßig hohe Wellenberge mit Kämmen von beträchtlicher Länge. Von den Kanten der Kämme beginnt Gischt abzuwehen. Der Schaum legt sich in ausgeprägten Streifen in die Windrichtung.9
8sehr hoher SeegangHohe Wellenberge mit langen, überbrechenden Kämmen. See weiß durch Schaum. Schweres, stoßartiges Rollen der See. Sicht durch Gischt stark beeinträchtigt.10+11
9schwerer SeegangAußergewöhnlich hohe Wellenberge. See völlig weiß Luft mit Schaum und Gischt angefüllt. Jede Fernsicht hört auf. Rollen der See wird zum Getöse.12

Ausführlichere Informationen kann man hier bekommen: Seewetter Kiel


sonstiges/wind.txt · Zuletzt geändert: 24.03.2014 05:55 (Externe Bearbeitung) | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.