Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


strecke:rorvik-bronnoysund:torghatten

Torghatten

Karte

Der 258 m hohe Torghatten ist wohl der berühmteste Berg an der Küste Norwegens. Laut Sage soll der liebeskranke Hestmann der flüchtenden Lekamøy einen Pfeil hinterher geschossen haben. Ein Troll warf seinen Hut dazwischen, der durchlöchert wurde, zur Erde fiel und zu Stein wurde.

Das Loch - auf einer Höhe ca. 140 Metern - im Fels ist 35 m hoch, bis zu 15 m breit und insgesamt 160 m tief.

Am 6. Mai 1988 kam es am Torghatten zum bisher schlimmsten Flugzeug-Unglück der zivilen Luftfahrt in Norwegen. Eine Maschine vom Typ Dash 7 der Fluggesellschaft Widerøe zerschellte bei Nebel und schlechter Sicht in ca.200 m Höhe um 20.30 Uhr am Berg. Das Flugzeug befand sich auf einem Inlandsflug von Namsos nach Brønnøysund. Alle 36 Insassen, 33 Passagiere und 3 Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Als Ursache des Unglücks werden Navigationsfehler vermutet.

Zurück


Torghatten Torghatten Torghatten Torghatten Torghatten

strecke/rorvik-bronnoysund/torghatten.txt · Zuletzt geändert: 05.07.2023 von 127.0.0.1