Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Information

Zur statistischen Auswertung wird auf hurtigwiki.de das Open-Source-Tool „Piwik“ eingesetzt. Informationen dazu und die Möglichkeit einzustellen, ob ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, finden sich in der Datenschutzerklärung.

orte:risoyhamn

Risøyhamn

Risöyhamn Risoeyhamn Risoyhamn Koordinaten: 68°58'04„ N, 15°38'29“ E | Karte

nordgehend:
letzter Hafen
nächster Hafen

südgehend:
letzter Hafen
nächster Hafen

Risoeyhamn Risoyhamn Risöyhamn

HR-Infos

Risøyhamn ist seit 1922 Anlaufhafen der Hurtigrute
Der Hurtigrutenkai befindet sich am südlichen Ortsrand, direkt vor der Brücke (an der 985 - 68°58'3.86„ N / 15°38'28.21“ E).
Tel: +47 76 11 53 90

Fahrplan:

Ankunft nordgehend: 4:15 Uhr
Abfahrt nordgehend: 4:30 Uhr
Aufenthaltsdauer: 15 Minuten
Ankunft südgehend: 10:45 Uhr
Abfahrt südgehend: 11:00 Uhr
Aufenthaltsdauer: 15 Minuten
Fahrtdauer nordgehend seit Sortland 1 Stunde 15 Minuten 18 Seemeilen
Fahrtdauer nordgehend bis Harstad 2 Stunden 15 Minuten 27 Seemeilen
Fahrtdauer südgehend seit Harstad 2 Stunden 15 Minuten 27 Seemeilen
Fahrtdauer südgehend bis Sortland 1 Stunde 30 Minuten 18 Seemeilen

Landausflug nordgehend:

  • 5H - Walsafari; Walbeobachtung an Bord der MS Reine, 05.06. - 04.09., ca. 7 h, € 299,- pro Person, Schwierigkeitsstufe 3;

(Durchführungszeiten [gelten vor Ort] und Preise = Stand 2017-2018)

Allgemeine Infos

Die kleine Ortschaft Risøyhamn liegt am Südostufer der Insel Andøya. Die Kommune, die den Namen der Insel trägt, hat insgesamt 4.980 Einwohner (Stand 1.1.2016). Risøyhamn ist mit seinen 208 Einwohnern (Stand 01.01.2016) der kleinste Hafen, der von den Hurtigrutenschiffen angelaufen wird.

Hauptattracktion des Ortes ist die schmale Risøyrenna, die man südgehend von Harstad kommend am Tag durchfährt, bevor man Risoøyhamn erreicht.

Webcams

Wichtige Adressen

(Vorwahl Norwegen 0047)
(Notrufnummern: Polizei 112, Feuerwehr 110, Krankenwagen 113)

Sehenswürdigkeiten

Hotels und Pensionen

Restaurants, Cafes und Fast Food

Pubs, Kneipen und Discotheken

bisher nichts bekannt

Shopping

Banken

  • Bankschalter - im Joker Markt;

Autoverleih, Taxi und Bus

Sonstiges

Geschichtliches

Risøyhamn war lange Zeit ein winziger Handelsplatz, bevor sich Richard With 1875 dort niederließ, ihn aufkaufte und mit viel Engagement und Geschick ausbaute.
1907 gründete Håkon Magnus Aronsen, zunächst mit einem Teilhaber, die „Risøyhamn Baatbyggeri“. Anfangs baute er kleine Boote und führte Reparaturen aus. 1929/30 entstand die erste Slipanlage auf Rollen. Nun konnte er auch bis zu 6 größere Kutter und Fischerboote gleichzeitig bauen. Zeitweise beschäftigte er mehr als 20 Mitarbeiter und war damit größter Arbeitgeber. Als er 1955 in Rente ging, hatte er mehr als 130 neue Schiffe gebaut und über 5.700 Reparaturen durchgeführt.
Der Schiffsverkehr im Sund vor Risøyhamn wurde schon vorher immer schwieriger, sogar für die dort gebräuchlichen Flachboote. Er versandete zunehmend vom Meer her. Richard With setzte sich darum bereits 1875 für eine Vertiefung ein. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Rinne immer wieder verbreitert, vertieft und ausgebessert. Größere Schiffe mussten dennoch warten, bis die Flut eine Durchfahrt zuließ. Richard With, inzwischen Parlamentsvertreter für die Vesterålen, nutzte diese Stellung 1910, um mit Unterstützung der Reedereien einen endgültigen Ausbauplan auf den Weg zu bringen. Im April 1911 wird mit den Arbeiten begonnen. 1922 wurde die Risøyrenna feierlich durch den König, der sich zusammen mit dem Parlamentspräsidenten und vielen anderen Vertretern aus Politik und Wirtschaft an Bord der DS FINMARKEN befand, eröffnet. Nun konnten auch größere Dampfschiffe den Schifffahrtsweg nutzen und Risøyhamn wurde im selben Jahr Anlaufhafen der Hurtigrute.
Die Risøyrenna wurde 2001 nochmals entscheidend ausgebaut. Sie ist nun 7m tief, 100m breit und 4,5 km lang.
Auch nach dem Rückzug von Richard With blieb Risøyhamn ein wichtiger Handelsplatz. Neben der traditionellen Fischerei hatten sich in den 1950/60er Jahren zudem verschiedene Gewerbebetriebe angesiedelt, denen später noch die kommunale Verwaltung folgte.
Im September 1974 wird die Andøybrua eröffnet. Sie verbindet die Inseln Andøya und Hinnøya.

Videos


Bilder

Anfahrt auf Risøyhamn Risøyhamn Risøyhamn, Kaianlage Risøyhamn, Halle am Kai Risøyhamn Risøyhamn Risøyhamn, Andøybrücke Risøyhamn Risøyhamn, Galerie Monschouwer Königsstein mit drittem Namen Königsstein vor August 2012


orte/risoyhamn.txt · Zuletzt geändert: 15.03.2017 15:44 von manfred | Ihre Anmerkungen |
Seite drucken
| ODT Export | PDF Export

Benutzer-Werkzeuge

Creative Commons Lizenzvertrag Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki sind unter einer CC-Lizenz lizenziert. Ausnahmen sind unter rechtliches:lizenz zu finden.
Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0 DE
Sämtliche Beiträge und deren Anhänge im HurtigWiki stehen unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0 DE).
Ausnahmen sind unter http://hurtigwiki.de/rechtliches/lizenz zu finden.